Arbeitsplatz am Bino im Herbarium Erlangense

Willkommen auf der Internetseite des Herbarium Erlangense

Das Erlanger Herbarium besteht aus mehreren Teilsammlungen und ist das zweitgrößte Herbar in Bayern und das etwa fünftzehntgrößte in Deutschland.

Es können rund 17.000 Belege nach  Taxon,  Sammler und  Fundort abgefragt werden. 5.000 Belege wurden zusätzlich bildlich erfasst.

 Datenbank (Hier geht es zur Datenbank)

 Das Herbarium Erlangense nimmt am internationalen Tausch- und Leihverkehr für Herbarien teil. Das Akronym (Kürzel) im Index Herbariorum (Hier geht es zum Index Herbariorum) , dem Verzeichnis der Herbarien der Welt, ist ER. Durch die Umstellung auf die elektronische Erfassung der Bestände wird ein schnellerer Zugriff möglich sein. Vor allem ist aber weltweit sichtbar, welche Belege im ER abgelegt und ausleihbar sind. Zunächst werden die in den letzten Jahrzehnten angefallenen Aufsammlungen in die Datenbank eingegeben. Die Bearbeitung der abgeschlossenen Herbarien (KOCH, HELLER) mit ihren großen Mengen von Pflanzenmaterial und die Inventarisierung von Typusbelegen werden im Laufe der Zeit folgen.

Das Herbarium hat den Forschungsschwerpunkt der Flora von Nordbayern und Südspanien, sowie der Wissenschaftsgeschichte.

Einige der erfassten Typusbelege des Herbarium Erlangense sind bereits digitalisiert und online einsehbar. Es sind allerdings sehr viele Pflanzebelege noch nicht bearbeitet und erfasst.

Die Sammlung wird im Keller unseres Universitätsgebäudes gelagert. Diese ist nicht öffentlich zugänglich, wir bieten jedoch Führungen an. Über eine Anfrage freuen wir uns sehr.

 

Die Blüte Ein Artikel über die Aufgaben des Herbarium Erlangense, eine naturwissenschaftliche, universitäre Sammlung. Hier geht es zum Link

aviso 1/16 Dingwelten – Universitäten als Sammler (hier geht es zum vollständigen Artikel) Die Zeitschrift aviso erscheint viermal im Jahr. Diese Ausgabe widmet sich den universitären Sammlungen. Aus dem Inhalt: EDITORIAL WORAUF ICH MICH FREUE AUS MEINEM SKIZZENBUCH Klaus Ceynowa, Generaldirektor de...

Artikel über das Herbarium Erlangense in der RegnitzFlora, der Zeitschrift des Vereins zur Erforschung der Flora des Regnitzgebietes: Hier der Link zu den Artikeln von: 2015   und 2016