Navigation

Klein Herbar

Jacob Theodor Klein
(1685 Königsberg (Preußen) – 1759 Danzig) war ein preußischer Rechts- und Geschichtswissenschaftler, Zoologe, Botaniker, Mathematiker und Diplomat. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Klein“.
Klein begann schon als Jugendlicher Tiere und Pflanzen in der Umgebung von Königsberg zu sammeln. Zunächst war er mehr an Botanik als an Zoologie interessiert. Im Jahre 1718 richtete er einen botanischen Garten am Rande der Stadt Danzig ein, der schon bald große Bekanntheit genoss. Er nutzte die zahlreichen Reisen, die er als Diplomat unternahm, zum Aufbau einer der größten privaten naturkundlichen Sammlungen des 18. Jahrhunderts.

Aus ungeklärten Motiven verkaufte Klein seine Sammlung 1740 an den Markgrafen Friedrich von Brandenburg-Bayreuth, der sie im Bayreuther Schloss aufstellen ließ. Später wurden die Exponate nach Erlangen transferiert, wo sie den Grundstock der Sammlung der 1743 neu gegründeten Universität bildeten.

Das Herbarium Erlangense bewarte das Herbar in zwei verschiedenen Teilherbarien auf: Herbarium prussicum Kein und Herbarium exoticum Klein. Das Herbar wurde 1878 größtenteils nach Danzig zurückgetauscht.
Hier einige Scans der Belege, die noch in Erlangen lagern